#Führungskompetenz-Training durch #Leadership- und Managementkompetenz in den Sprachen Deutsch/Englisch/Spanisch

http://www.kraftwerk-kontor.de/fuehrungskraeftecoaching.html

Unsere #Management- und #Führungskräfte-Trainings führen wir Ihnen in den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch durch.

#Kommunikation ist alles. Denn die richtigen Worte zur richtigen Zeit bewegen – Sie und andere Menschen und zwar genau dorthin, wo sich Ihr #Ziel befindet. Als #Führungskraft geht es dabei vor allem darum, dass Sie durch Kommunikation Ihr #Team bewegen, es motivieren und dabei unterstützen, dass jeder einzelne und alle zusammen vereinbarte Ziele erreichen.

Ebenso wichtig ist Ihre Rolle als Kommunikator, wenn es darum geht, als Führungskraft Netzwerke aufzubauen zu pflegen und zu aktivieren. Auch diese steuern Sie durch eine genau darauf abgestimmte Kommunikationsstrategie.

Von Kommunikatoren und Plaudertaschen

Kommunikation ebnet Wege, auch und gerade wenn man ausgetretene Pfade verlässt. In Ihrer (neuen) Rolle als Führungskraft gehen Sie neue Wege und haben die Möglichkeit, Führungskulturen und –Techniken in Ihrer Gangart zu gestalten. Mit der richtigen Kommunikationsstrategie wird dabei der Übergang vom Kollegen zur Führungskraft noch effizienter gestaltet.

Der Fokus unseres Führungskräftecoaching Modul I-III  liegt in der Aufgabe, Kommunikation zielgerichtet und fokussiert zu nutzen und dabei gleichzeitig das Abstraktionsvermögen wie auch die Fähigkeiten, Prioritäten zu erkennen und zu setzen und Entscheidungen treffen zu können, zu stärken. Wichtig ist, immer entscheiden zu können, wann mit wem wie kommuniziert werden soll.

Ebenso entscheidend ist es, die Eigeninitiative, Kreativität und Selbstverantwortung der Mitarbeiter zu fördern und ihre Potentiale zutage zu fördern – durch Führungskraft und Führungskompetenz.  Damit Sie Ihren Führungsstil anhand neuer Bausteine und Facetten erweitern möchten, bieten wir Ihnen 3 Module, in denen Sie Kommunikation als Führungskraft neu gestalten lernen. Aus der Praxis für die Praxis.

Termine, Veranstaltungsorte und mehr zu Kommunikation und Führungskräfteentwicklung finden Sie hier.

Alle Seminare bieten wir für Sie auch Inhouse an. Die Inhalte und Trainingsziele stimmen wir im Vorfeld gerne mit Ihnen ab. Unsere Management- und Führungskräfte-Trainings führen wir Ihnen in den Sprachen Deutsch, Englisch und Spanisch durch.

Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen im Web und gerne im persönlichen Gespräch.
http://www.kraftwerk-kontor.de/fuehrungskraeftecoaching.html
http://www.kontor-gruppe.de
http://www.seminar-plenum.dehttp://www.seminar-plenum.de/index/seminar_rubrik/fuehrungskraefteentwicklung-managementschulungen.html
http://www.mallorca-kontor.de
http://www.qm-kontor.de

Das KONTOR GRUPPEN-Team freut sich auf das Gespräch mit Ihnen!

KONTOR GRUPPE by René Kiem

KONTOR GRUPPE by René Kiem
Liebigstraße 30
44139 Dortmund

Tel: +49(0)231 / 15 01 -646
Fax: +49(0)231 / 15 01 -645

info@kontor-gruppe.de

#Kundenorientierung und #Service-Qualität: Nein zu Service-Strapazen an der Strippe

Eine der wohl berühmtesten Szenen ist die, in der der knuddelige Außerirdische seinen leuchtenden Finger gen Himmel streckt und mit interstellarer Zunge sagt: E.T. nach Hause telefonieren.  Was aber, werden Sie sich fragen, hat dieser cineastische Ausflug mit dem Thema Service an der Strippe, also am Telefon, zu tun? Eine wichtige Parallele lässt sich zweifelsohne im Wunsch sowohl von E.T. wie auch vielen Kunden in Deutschland sehen, am anderen Ende der Leitung jemanden zu haben, der einen wirklich versteht – und dieselbe Service-Sprache spricht.

E.T. gelingt es am Ende, den gewünschten Kontakt aufzunehmen. Vielen Kunden jedoch leider nicht. Da wundert es nicht, dass sie sich mehr telefonischen Support und Service wünschen. Das zumindest zeigen die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage von ServiceRating, einer Agentur, die Kundenservice- und Beratungsleistungen von Unternehmen bewertet. Und die Noten, welche die Kunden im Rahmen dieser Studie an die Service-Hotlines vergeben, sind leider nicht so hell leuchtend wie E.T. in den Himmel gereckte Fingerkuppe.

Zeitlos soll der Service sein

Ein Großteil der Personen, die an dieser repräsentativen Umfrage teilnahmen,wünscht sich eine 24/7-Betreuung und Beratung, also telefonischen Service rund um die Uhr. Wenngleich diese Vorstellung bei den 45- bis 54-Jährigen (56 Prozent) ausgeprägter ist als bei den 18- bis 24-Jährigen (43 Prozent), lässt sich als bestimmender Tenor doch festhalten, dass Telefonhotlines ihren Support zeitlich weiter ausdehnen sollten. Schließlich greifen über alle Altersgruppen hinweg, die meisten Kunden (44 Prozent) zum Telefon, um Fragen rund um Produkte, Dienstleistungen, Verträge, etc. stellen zu können. Nur rund 25 wählen die E-Mail als Support-Kanal Nummer 1, während 17 Prozent am liebsten das persönliche Gespräch in einer Filiale suchen.

Anders sieht es jedoch aus, wenn es um eine andere, ganz spezielle Art der Kontaktaufnahme angeht, nämlich um Beschwerden. Hier nämlich hauen 34 Prozent der Kunden lieber in die Tasten und befreien sich vom Unmut via E-Mail. Nur 24 Prozent beschweren sich per Telefon ,18 Prozent wiederum gehen dazu in eine Filiale und zwölf Prozent nehmen Papier und Stift zur Hand, um sich per Brief zu beklagen.  Glücklich können sich Unternehmen vor allem aber darüber schätzen, dass nur ein Bruchteil der Kunden  – bei den 18- bis 24- Jährigen sind es gerade einmal 5 Prozent – die Social Media nutzen, um ihren Frust über ein Produkt, Unternehmen und dessen Dienstleistung von der Seele zu schreiben. Schließlich lassen sich gerade die sozialen Netzwerke wie Facebook oder Twitter nur schwer überschauen und gerade dort können veritable Shitstorms ausgelöst werden und viel Schaden für den Ruf eines Unternehmens bringen.

Andere Umfragen – andere Ergebnisse

Betrachtet man jedoch die Resultate einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov vom Juni diesen Jahres, fallen die Werte ganz anders aus. Hier nämlich sind es 17 Prozent der Befragten, die ihren Frust über schlechten Service und andere Missstände via Social Media Luft machen, also auch auf die Unternehmensseiten auf Facebook posten und damit eine große Reichweite erzielen, was die Aufmerksamkeit anderer angeht. Kurz gesagt: Auch schlechter Service zahlt sich aus – und in Zeiten der sozialen Netzwerke wird die Währung immer härter.

Denn einen einmal losgetretenen Shitstorm wieder in sanftere Bahnen zu lenken, kostet Unternehmen mehr Ressourcen als von vorneherein guten Service zu bieten. 28 Prozent der Yougov-Umfrage-Teilnehmer haben sich nämlich mindestens einmal schon von negativen Kommentaren in ihrer Kaufentscheidung beeinflussen lassen – und das bestimmt nicht zum Positiven. Gut zu wissen, dass andererseits 71 Prozent immer noch die Servicecenter als Anlaufstelle Nummer 1 wählen, um sich zu beschweren.

Mit gutem Service Shitstorms vorbeugen

tl_files/kontor-gruppe_de/KONTOR GRUPPE/shutterstock_137320691-1.jpg

Die Ergebnisse beider Umfragen zeigen, wo Unternehmen den Hebel ansetzen können, um Shitstorms zu vermeiden und sowohl Service-Hotlines wie auch andere Kommunikationskanäle als wirkliche Anlaufstellen für ihre Kunden ausbauen können. Denn auch Reklamationen und Beschwerden sind Chancen, um im Kontakt mit Kunden zu kommen und zu bleiben.

Um bereits im Vorfeld zu wissen, was Kunden wollen und was sie ärgern könnte, benötigen Unternehmen keine Glaskugel, sondern Service – und zwar exzellenten. Service, der nicht nur zufriedenstellt, sondern überrascht und begeistert. Kurz gesagt: Service Excellence als innovatives Qualitätsmanagementtool und Teil unseres ganzheitlichen Qualitätsmanagementcoachings
Das und mehr bieten Ihnen die Kontor-Gruppe: Praxiserprobte Übungen, individuelle Schulungen, Workshops und Coaching und zahlreiche Methoden, um Ihre persönliche und kontinuierliche Qualitätsoffensive noch heute zu starten. Damit gestalten Sie den Kontakt zu Ihren Kunden noch kontinuierlicher und nachhaltiger und sichern sich damit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Schließlich bilden Kunden und deren Feedback einen wichtigen Bestandteil in der Wertschöpfungskette jedes Prozesses.

Das KONTOR GRUPPEN-Team freut sich auf das Gespräch mit Ihnen!

KONTOR GRUPPE by René Kiem

KONTOR GRUPPE by René Kiem
Liebigstraße 30
44139 Dortmund

Tel: +49(0)231 / 15 01 -646
Fax: +49(0)231 / 15 01 -645

info@kontor-gruppe.de

#MES-Software Anbieter Vergleich: Effizienz, Produktivität und Wirtschaftlichkeit: Das aktuelle MES-Marktangebot

Effizienz, Produktivität und Wirtschaftlichkeit: Das aktuelle #MES-Marktangebot

Für die Gewährleistung einer optimalen und vollständigen Komponentenintegration sowie der Produktionseffizienz und Sicherstellung höchstmöglicher Qualität, ist ein professionelles MES in allen globalen Unternehmen unverzichtbar. Dementsprechend groß ist die Menge an Anbietern auf dem Markt. Die Entscheidung für oder gegen ein MES ist stets abhängig von der Branche und den Anforderungen Ihres individuellen Unternehmens an das System. Das Seminar zum aktuellen MES-Marktangebot richtet sich daher an alle in den Entscheidungsprozess eingebundenen Instanzen. Es ist branchenübergreifend ausgerichtet und kann so optimal auf Ihre Besonderheiten, die Branche und den Produktionstyp eingehen.

Seminarinhalte

Was ist ein MES? Wofür wird es benötigt? Welchen Anforderungen sollte es genügen und worauf müssen Sie bei der Auswahl achten? Der erste Teil dieses Seminars dient dem grundlegenden Know-How zum Thema MES. Das Manufacturing Execution System wird gemäß der Richtlinien des VDI und der ISA definiert. Der besondere Fokus liegt dabei stets auf den modernen Systemen. Es gilt zu klären, welchen Anforderungen ein gegenwärtiges MES entsprechen muss, um als integriertes, adaptives und flexibles Produktionsmanagementsystem in den Unternehmen der neuen Generation funktionieren zu können. Anschließend können die bekanntesten MES-Anbieter auf dem Markt hinsichtlich der erarbeiteten Anforderungen unter die Lupe genommen und bewertet werden.

Als umfassendes Beratungsseminar zum Thema MES empfangen wir Geschäftsführer, Produktionsleiter, Werksleiter, Controller und alle weiteren in den Entscheidungsprozess eingebundenen Mitarbeiter eines Unternehmens und offerieren Ihnen einen aktuellen Überblick über das Marktangebot. Die auf den ersten Blick häufig undurchschaubaren MES-Produkte werden so einer Einzelbeurteilung unterzogen, im Detail erläutert und die Markt Positionierung dargestellt. Der besondere Fokus liegt dabei auf den derzeit acht besten MES. Zur Komplettierung gibt es schließlich auch noch einen Ausblick auf die zukünftigen Trends und die erwartete Entwicklung der ME-Systeme in den kommenden Jahren.

Seminarziele

Das Ziel des Seminars zum MES-Marktangebot liegt darin, den Teilnehmer einen praxisorientierten Leitfaden mit auf den Weg zu geben, welcher die Entscheidung für oder gegen ein MES begleitet. An Beispielen haben Sie gelernt ein Anforderungsprofil zu gestalten, welches die Grundlage jedes Auswahlprozesses bildet. Abschließend wird gemeinsam erarbeitet, wie die Entscheidung, Implementierung und Kontrolle des MES aussehen sollte. Der Leitfaden stellt somit das handfeste Ergebnis eines praxisorientierten Seminars dar.

Dauer 1 Tag. Ihr Invest: 450,- € inkl. Schulungsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken.

Weitere Informationen auf:
www.mes-kontor.de
www.caq-kontor.de
www.lean-kontor.de
www.kontor-gruppe.de 

 

KONTOR GRUPPE by René Kiem

KONTOR GRUPPE by René Kiem
Liebigstraße 30
44139 Dortmund

Tel: +49(0)231 / 15 01 -646
Fax: +49(0)231 / 15 01 -645

info@kontor-gruppe.de

MES Anbieter Vergleich: Effizienz, Produktivität und Wirtschaftlichkeit: Das aktuelle MES-Marktangebot

Effizienz, Produktivität und Wirtschaftlichkeit: Das aktuelle MES-Marktangebot

Für die Gewährleistung einer optimalen und vollständigen Komponentenintegration sowie der Produktionseffizienz und Sicherstellung höchstmöglicher Qualität, ist ein professionelles MES in allen globalen Unternehmen unverzichtbar. Dementsprechend groß ist die Menge an Anbietern auf dem Markt. Die Entscheidung für oder gegen ein MES ist stets abhängig von der Branche und den Anforderungen Ihres individuellen Unternehmens an das System. Das Seminar zum aktuellen MES-Marktangebot richtet sich daher an alle in den Entscheidungsprozess eingebundenen Instanzen. Es ist branchenübergreifend ausgerichtet und kann so optimal auf Ihre Besonderheiten, die Branche und den Produktionstyp eingehen.

Seminarinhalte

Was ist ein MES? Wofür wird es benötigt? Welchen Anforderungen sollte es genügen und worauf müssen Sie bei der Auswahl achten? Der erste Teil dieses Seminars dient dem grundlegenden Know-How zum Thema MES. Das Manufacturing Execution System wird gemäß der Richtlinien des VDI und der ISA definiert. Der besondere Fokus liegt dabei stets auf den modernen Systemen. Es gilt zu klären, welchen Anforderungen ein gegenwärtiges MES entsprechen muss, um als integriertes, adaptives und flexibles Produktionsmanagementsystem in den Unternehmen der neuen Generation funktionieren zu können. Anschließend können die bekanntesten MES-Anbieter auf dem Markt hinsichtlich der erarbeiteten Anforderungen unter die Lupe genommen und bewertet werden.

Als umfassendes Beratungsseminar zum Thema MES empfangen wir Geschäftsführer, Produktionsleiter, Werksleiter, Controller und alle weiteren in den Entscheidungsprozess eingebundenen Mitarbeiter eines Unternehmens und offerieren Ihnen einen aktuellen Überblick über das Marktangebot. Die auf den ersten Blick häufig undurchschaubaren MES-Produkte werden so einer Einzelbeurteilung unterzogen, im Detail erläutert und die Markt Positionierung dargestellt. Der besondere Fokus liegt dabei auf den derzeit acht besten MES. Zur Komplettierung gibt es schließlich auch noch einen Ausblick auf die zukünftigen Trends und die erwartete Entwicklung der ME-Systeme in den kommenden Jahren.

Seminarziele

Das Ziel des Seminars zum MES-Marktangebot liegt darin, den Teilnehmer einen praxisorientierten Leitfaden mit auf den Weg zu geben, welcher die Entscheidung für oder gegen ein MES begleitet. An Beispielen haben Sie gelernt ein Anforderungsprofil zu gestalten, welches die Grundlage jedes Auswahlprozesses bildet. Abschließend wird gemeinsam erarbeitet, wie die Entscheidung, Implementierung und Kontrolle des MES aussehen sollte. Der Leitfaden stellt somit das handfeste Ergebnis eines praxisorientierten Seminars dar.

Dauer 1 Tag. Ihr Invest: 450,- € inkl. Schulungsunterlagen, Mittagessen und Pausengetränken.

Weitere Informationen auf:
www.mes-kontor.de
www.caq-kontor.de
www.lean-kontor.de
www.kontor-gruppe.de 

 

KONTOR GRUPPE by René Kiem

KONTOR GRUPPE by René Kiem
Liebigstraße 30
44139 Dortmund

Tel: +49(0)231 / 15 01 -646
Fax: +49(0)231 / 15 01 -645

info@kontor-gruppe.de

Qualitätsmanagement Seminar: „Dokumentierte Informationen“ nach ISO 9001 und ISO 14001

Die Revisionen der ISO #9001:2015 und 14001:2015 brachten große Veränderungen in der Dokumentation eines Unternehmens mit sich. Diese soll fortan besser an die individuellen Spezifika des jeweiligen Unternehmens angepasst werden.

Die Norm #ISO 9001 schreibt hierfür zwar keine ausgewiesene Art der Dokumentation vor (sprich Papier, EDV o.ä.), umso genauer aber was die Unternehmen fortan zu dokumentieren haben:

So ist nicht nur die Vorlage eines dokumentierten QMS Pflicht, sondern auch dokumentierte Informationen in ausgewiesenen Stellen. Der Artikel 7.5.1 b definiert, abhängig von den Produkten oder Dienstleistungen sowie der Größe und den Prozessen eines Unternehmens, was weiterhin dokumentiert werden muss. Eine Liste der geforderten Dokumente ist in der ISO 9001 ebenso festgehalten wie die Forderung, dass alle Informationen jederzeit aktuell gehalten werden müssen.

Wofür können dokumentierte Informationen genutzt werden?

Trotz einer deutlichen Flexibilisierung durch die Revision, stellt die ISO 9001:2015 so immer noch hohe Anforderungen an die dokumentierten Informationen. Ihren Zweck sieht die Norm in
• der Kommunikation von Nachrichten,
• dem Nachweis von Aktivitäten,
• der Weitergabe von Kenntnissen und
• technischen  Spezifikationen.

Seminarinhalte

Die Informationssicherheit in einem Unternehmen gilt als eine der Grundvoraussetzungen für eine nachhaltige innerbetriebliche Wertesicherung. Allerdings wird der Prozess der dokumentierten Informationen mit steigender Größe des Unternehmens immer komplexer.

Es gilt daher, den Seminarteilnehmern erst einmal einen Überblick über die nach ISO 9001:2015 geforderten Normen zu geben. Führungskräfte, Projektleiter, interne Auditoren, Qualitätsmanagement- und Informationssicherheitsbeauftrage erwerben in diesem Seminar die wichtigsten Grundlagen bezüglich

• Anforderungen an Dokumente und Dokumentenlenkung,
• Bereitstellung von Dokumenten,
• Arten von Informationen,
• Formaten der Informationen,
• Vertraulichkeit,
• Verfügbarkeit und
• Integrität von Dokumenten und Informationen gemäß der Norm ISO 9001:2015.

Seminarziele

Ziel des Seminars ist es, dass alle Teilnehmer die Mindestanforderungen gemäß ISO 9001:2015 an die dokumentierten Informationen anwenden können. Durch das höhere Maß an Informationssicherheit können

Sie so anschließend die innerbetriebliche Wertesicherung im Unternehmen optimieren, die Werte sowohl des Unternehmens als auch Ihrer Kunden nachhaltig schützen und sich auf Ihre Zertifizierung vorbereiten.
http://www.qm-kontor.de
http://www.audit-kontor.de
http://www.seminar-plenum.de
http://www.caq-kontor.de und http://www.dms-kontor.de

HINWEIS: Wir sind vom 26. bis 29. April 2016 auf der Messe Control, Stuttgart zu den Themen Führungskräfteentwicklung, Qualitätsmanagement, FMEA und der Auswahl von CAQ- und MES-Software-Lösungen. http://www.control-messe.de/de/control/
——————————————————————————————————-
Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin mit unserem Team. Wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen.
http://www.kontor-gruppe.de/termindetails/events/kontor-gruppe-auf-der-30-control-internationale-fachmesse-fuer-qualitaetssicherung.html

dauerhaftes „Sommermärchen“.

Seminare, Webinare und Termine zu Qualitätsmanagement und Management Themen, wie FMEA, QFD, Projektmanagement, Lean, Changemangement und weiteren Methodiken finden Sie hier.

Bei welchen Aufgaben dürfen wir Sie unterstützen?

Das KONTOR GRUPPEN-Team freut sich auf das Gespräch mit Ihnen!

KONTOR GRUPPE by René Kiem

KONTOR GRUPPE by René Kiem
Liebigstraße 30
44139 Dortmund

Tel: +49(0)231 / 15 01 -646
Fax: +49(0)231 / 15 01 -645

info@kontor-gruppe.de

#Fehlerkultur und #Fehlermanagement auf der Control 2016, Stuttgart – 26. bis 29. April 2016

#Fehlermanagement: Etablieren Sie eine bessere #Fehlerkultur – Dieses #Training bieten wir auch als Webinar an. Mehr auf: https://www.edudip.com/academy/evelyne.hett und http://www.seminar-plenum.de/index/seminar_rubrik/webinare.html

Viele Unternehmen ahnden #Fehler immer noch mit #Sanktionen. Psychologen aber sagen schon lange: Härtere Sanktionen verhindern keine Fehler, sie fördern stattdessen ihre Vertuschung.

Wer Angst davor hat, Fehler zu begehen, wird diese niemals freiwillig offenlegen.

Der Fehler wird daher nicht oder erst sehr spät erkannt. Studien belegen jedoch: Je früher ein Fehler gefunden und behoben wird, desto geringer sind die damit einhergehenden Kosten. Das Ziel modernen Fehlermanagements liegt deshalb darin, Fehler zwar als unerwünscht zu betrachten, diese aber zugleich als eine Chance auf Verbesserung zu sehen, zu analysieren und zielgerichtet die Ursachen zu beseitigen. Anstelle der Sanktionen, welche erst nachträglich greifen und eine Fehlervertuschung fördern, sollte daher eine pro-aktive Fehlerkultur in Ihrem Unternehmen etabliert werden.
Seminarinhalte

Wir helfen Ihnen dabei, eine moderne Fehlerkultur in Ihrem Unternehmen zu etablieren. Diese wird

1.Fehler frühzeitig offenlegen,
2. diese sachlich analysieren,
3. Ursachenforschung betreiben,
4. die Ursachen beseitigen und dadurch
5. weitere Fehler in der Zukunft vermeiden

Sanktioniert werden in Ihrem Unternehmen fortan nicht mehr die Fehler selbst, sondern deren Vertuschung. Hierfür bedarf es aber einer grundlegenden Fehlerkulturänderung, sowohl in der Führungsetage als auch bei jedem einzelnen Mitarbeiter. Das neue Fehlermanagement muss zielgerichtet, konsequent und nachvollziehbar eingeführt werden.

Wir zeigen Ihnen daher in diesem Seminar nicht nur, wie Ihre neue Fehlerkultur aussehen kann, sondern auch deren konkrete Einführung, Umsetzung sowie langfristige Optimierung.
Seminarziele

Das Ziel unseres Fehlermanagement-Seminars liegt darin, Ihnen eine konkrete Vorstellung einer modernen Fehlerkultur mit auf den Weg zu geben und Sie praktisch an deren Implementierung sowie Umsetzung heranzuführen.

Sie erhalten einen Leitfaden an die Hand, wie Sie Ihre Mitarbeiter in die Integration des neuen Fehlermanagementsystems einbeziehen und so mit Unterstützung anstelle von Widerstand arbeiten können.

Wir zeigen Ihnen auf, wie sich die Fehlerkultur auf jeden einzelnen Bereich Ihres Unternehmens auswirken wird, vom Lager bis ins Controlling, und worin die großen Vorteile dieses Umdenkens liegen.

Schulungen, Termine und Inhalte zu Reklamationsmanagement, Beschwerdemanagement, Telefontraining und Service Excellence finden Sie hier.

http://www.8d-kontor.de
http://www.fmea-kontor.de
http://www.kontor-gruppe.de
http://www.seminar-plenum.de
http://www.qm-kontor.de

HINWEIS: Wir sind vom 26. bis 29. April 2016 auf der Messe Control, Stuttgart zu den Themen Führungskräfteentwicklung, Qualitätsmanagement, FMEA und der Auswahl von CAQ- und MES-Software-Lösungen. http://www.control-messe.de/de/control/
Vereinbaren Sie doch einfach einen Termin mit unserem Team. Wir freuen uns auf die Gespräche mit Ihnen.
http://www.kontor-gruppe.de/termindetails/events/kontor-gruppe-auf-der-30-control-internationale-fachmesse-fuer-qualitaetssicherung.html

Seminar-Inhalte u. Termine finden Sie auf Ihrem Full-Service-Seminar- und Trainings Portal: SEMINAR PLENUM

Bei welchen Aufgaben dürfen wir Sie unterstützen?

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

KONTOR GRUPPE by René Kiem

 

 


KONTOR GRUPPE
by René Kiem

Liebigstraße 30
44139 Dortmund

Tel: +49(0)231 / 15 01 -646
Fax: +49(0)231 / 15 01 -645

info@kontor-gruppe.de

Qualitätsmanagement-Webinar – Die Neue DIN EN ISO 9001:2015

https://www.edudip.com/academy/evelyne.hett – Fehler sind dazu da, gemacht zu werden. Das zumindest möchte uns eine alte Volksweise glaubhaft machen. Wir von FMEA KONTOR by René Kiem  setzen unseren Fokus auf die Vermeidung von Fehlern und Analyse von Einflussfaktoren.

Einsatz für die Fehlervermeidungshelfer

In der Regel gilt die Norm….

… doch auch diese unterliegt Veränderungen. Zu recht, besteht doch gerade bei Qualität und deren Management immer „Luft nach oben“. Schließlich können wir alle beobachten, wie sich Märkte immer dynamischer entwickeln.

Um dieser Dynamik gerecht zu werden und Trends nicht nur zu verfolgen, sondern sie ganz vorne in der ersten Reihe beobachten und ohne große Zeitverzögerung implementieren zu können, heißt es jetzt handeln.

Bestimmen also auch Sie, wie Sie Qualitätsansprüche von morgen bereits heute kennen und anwenden lernen können – mit unserer Schulung zur neuen DIN EN ISO 9001:2015

1. Anwendungsbereich
2. Normative Verweisungen
3. Begriffe und Definitionen: Verweis auf die allgemeinen, in der Anlage SL dargestellten Begriffe sowie jedwede spezifischen Begriffe für die Norm.
4. Kontext der Organisation: Verstehen der internen und externen Angelegenheiten, der Anforderungen und Erwartungen relevanter interessierter Parteien, des Managementsystems und seines Anwendungsbereiches.
5. Führung: Verantwortung und Verpflichtung der obersten Leitung, Politik, organisatorische Funktionen, Verantwortungen und Befugnisse.
6. Planung: Maßnahmen zur Erkennung von Risiken und Chancen, relevante Ziele der Norm und Pläne zu deren Erreichung.
7. Unterstützung: Ressourcen, die für die entsprechende Norm benötigt werden, Kompetenz, Bewusstsein, Kommunikation und dokumentierte Information.
8. Betrieb: Betriebliche Planung und Lenkung.
9. Leistungsbewertung: Überwachung, Messung, Analyse und Bewertung, internes Audit und Managementbewertung.
10. Verbesserung: Nichtkonformität, Korrekturmaßnahmen und ständige Verbesserung.

Kurzum: Der Revision der Wortwahl wird auch eine Modernisierung und Fokussierung der Blickwinkel auf Qualität bei der Produktion, der Risiko- und Kundenzentrierung und beim Management folgen.  Schließlich – und damit wären wir wieder bei der Dynamik der Entwicklungen und Märkte – muss auch die Mutter aller QM-Normen den Wandel begleiten und sich der immer intensiveren Verschmelzung von Service und Produktion widmen.

Mit Kontor rechnen, denn Qualität zahlt sich aus!

Wir von der Kontor Gruppe bieten Ihnen in unserem Workshop zur DIN EN ISO 9001:2015 wertvolles  Wissen und wichtige Werkzeuge, um der Einführung der neuen QM-Norm entspannt und vor allem vorbereitet entgegenblicken zu können.

Als Spezialisten im Bereich industrielles Qualitätsmanagement und Service Excellence verbinden wir NORMale Anforderungen mit innovativen Ansätzen. Ihr Gewinn dabei: Praxisorientiertes, fachlich fundiertes und aktuelles Wissen, dass Sie dank anschaulicher Beispiele und persönlicher Beratung ohne Zeitverzögerung in Ihre Praxis übertragen können. Damit halten Sie problemlos Schritt  mit progressivem Qualitätsmanagements  und sind dem Wettbewerb mindestens eine Schuhlänge voraus.

Themen und Inhalte des Workshops:
– Die aktuelle DIN ISO 9001:2015
– Darstellung und Interpretation der Änderungen
– Die neue Struktur: High Level Structure
– Risikobasierter Ansatz
– Forderung des prozessorientieren Ansatzes
– Die Rolle der interessierten Kreise (Stakeholder Engagement)
– Anforderungen an Auditoren
– Darstellung der Chancen der neuen ISO 9001:2015
– Ausarbeitung von Handlungsoptionen
– Tipps zur Umsetzung in der Praxis und die nächsten Schritte im Revisionsprozess.

Zielgruppe:
Qualitätsbeauftragte, Qualitätswesen, Qualitätsmanager, QMB, (interne) Auditoren, Geschäftsführer, Prozessverantwortliche, IMS-Beauftragte, Qualitätsfachleute

Methodik: Vortrag —- Ihr Invest: 49,- Euro inkl. MwSt.
Anmeldung unter :
https://www.edudip.com/academy/evelyne.hett

Kontakt: http://www.kontor-gruppe.de

Zahlreiche Kunden vertrauen unserem Erfahrungswissen, erprobten Arbeits- und Vorgehensweisen.

Seminar-Inhalte u. Termine finden Sie auf Ihrem Full-Service-Seminar- und Trainings Portal: SEMINAR PLENUM

Bei welchen Aufgaben dürfen wir Sie unterstützen?

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

KONTOR GRUPPE by René Kiem

 

 


KONTOR GRUPPE
by René Kiem

Liebigstraße 30
44139 Dortmund

Tel: +49(0)231 / 15 01 -646
Fax: +49(0)231 / 15 01 -645

info@kontor-gruppe.de